Kategorien
Städte

Die Top 10 der schönsten Skylines europäischer Städte

Oft werden beeindruckende Bilder der Skylines amerikanischer oder asiatischer Metropolen gezeigt, die schönsten europäischen Skylines findet man dagegen selten. Dies hat durchaus seinen Grund: Selbst die schönste Skyline einer europäischen Stadt kann nicht annähernd mit New York oder Hong Kong mithalten. Dennoch gibt es auch europäische Städte mit beachtlichen Skylines – oder wenigsten den Ansätzen dazu.

Wohlgemerkt geht es hier dieser Rangliste nicht um die Schönheit oder Größe oder um die schönste Altstadt, sondern um die Qualität der Skyline. Für eine gute Skyline gibt es zwei Voraussetzungen: genug hohe oder am besten sehr hohe Gebäude (Wolkenkratzer) gibt und zweitens müssen diese Gebäude so eng zusammen stehen, dass keine Lücke zwischen den Gebäuden erkennbar ist. Außerdem wurde in dieser Rangliste berücksichtigt, inwieweit die Skyline für die Stadt prägend ist. Eine riesige Metropole mit weiter Ausdehnung braucht daher eine längere und beeindruckendere Skyline, um dieses Kriterium zu erfüllen.

Hier ist die Top 10 der beeindruckendsten Skylines Europas:

10. Hamburg

niedrige Gebäude
„Skyline“ von Hamburg

Aufgrund der schwachen Konkurrenz ist Hamburg noch knapp in die „Top 10: Die schönsten Skylines Europas“ gerutscht. Aber wegen der niedrigen Gebäude sieht die „Skyline“ nicht besonders beeindruckend aus: Kein einziges Hochaus in Hamburg erreicht bis dato 150 Meter oder mehr (erst Gebäude ab dieser Höhe zählen üblicherweise als Wolkenkratzer)

Ganz links mit dem hellen wellenförmigen Dach steht die Elbphilharmonie: Mit ihren 110 Meter das höchste Hochhaus der Hansestadt. Das braune Backsteinhaus etwas links der Mitte, aus dem die Antenne hervorragt, ist das Columbus Haus. Mit 105 Meter gilt es als das dritthöchste Hochhaus der Stadt. Bei dem „geriffelten Haus“ am rechten Rand handelt es sich um den Watermark, mit stolzen 70 Metern das höchste Bürogebäude der Hafencity.

9. Istanbul

die schönsten Skylines
Business-Distrikt Levent in Istanbul

In Istanbul gibt es durchaus einige Wolkenkratzer, besonders im Business-Distrikt Levent. Dort steht der Istanbul Sapphire (aus dem das Foto geschossen wurde), mit seinen 261 Metern das vierthöchste Hochhaus der Stadt. Die höchsten Wolkenkratzer in Istanbul (und der gesamten Türkei) sind Skyland İstanbul 1 und Skyland İstanbul 2 mit jeweils 293 Metern im Stadtteil Şişli.

Obwohl es in Istanbul knapp 300 Hochhäuser mit einer Höhe von 100 Metern oder mehr gibt, ist doch wegen der riesigen Ausdehnung der 15-Millionen-Metropole keine die Stadt prägende Skyline zu erkennen.

Daher hat es Istanbul auf den guten 9. Platz der beeindruckendsten Skylines Europas geschafft.

8. Moskau

Skyline von Moskau – Foto: Felix Dance

Obwohl sich die einige der höchsten Wolkenkratzer Europas in Moskau befinden, hat die weit ausgedehnte russische Hauptstadt ebenfalls keine prägende Skyline zu bieten. Die teilweise spektakulären Türme stehen in einem Viertel (Moskwa City) zusammengeballt.

Einzelne andere hohe Gebäude befinden sich weit über der Stadt verstreut.

7. Paris

Skyline von Paris – Foto: Jose Losada – Fotografía

Auch in Paris befinden sich fast sämtliche Wolkenkratzer in einem Viertel – La Défense. Durch die größere Anzahl der Hochhäuser wirkt das Ensemble eindrucksvoller als in Moskau und ist mit der „La Grande Arche“ in Achse zum Eiffelturm stadtplanerisch besser eingebunden.

Eine Reihe von rund 100 Metern hohen Wohntürmen befinden sich außerdem im 13. Arrondissement.

6. Madrid

Skyline in Madrid – Foto: Ana Ramirez de Arellano

Besonders auffällig sind die „Cuatro Torres“ auf der rechten Seite. Der höchste von ihnen, Torre de Cristal, ist mit seinem 249 Metern der höchste Wolkenkratzer Spaniens.

Ganz links sind die beiden schrägen Zwillingstürme des „Puerta de Europa„. Sie wirken winzig, erreichen aber immerhin eine Höhe von 114 Metern.

Daneben gibt es in Madrid das Büroviertel AZCA mit einigen höheren Gebäuden.

Auch in der spanischen Hauptstadt gibt es keine durchgehende Skyline, aber die hohen Gebäude, besonders die „Cuatro Torres“ setzten wichtige Akzente im Stadtbild.

5. Mailand

Skyline von Mailand – Foto: mauro gambini

Die Skyline ist im Hintergrund gut zu erkennen. Sie enthält einige interessante und formschöne Gebäude und hat es auf 4. Platz der TOP 10 der schönsten Skylines Europas gebracht.

Bei dem Wolkenkratzer auf der linken Seite mit der Spitze handelt es sich um den Unicredit Tower mit seiner Höhe von 231 Meter. Gleich rechts daneben steht der Bosco Verticale Torre E mit seinen 110 Meter. Die Fassade des Torre E und sein Schwesterturms Torre D wurden mit 900 Bäumen und 2000 anderen Pflanzen begrünt.

Nicht so grün, aber dafür über 200 Meter hoch: der Torre Allianz

Insgesamt könnte die Skyline der italienischen Wirtschafts-Metropole mehr und höhere Wolkenkratzer vertragen, um die Lücken zu füllen

4. Rotterdam

Skyline von Rotterdam – Foto: Gilbert Sopakuwa

Rotterdam ist mit rund 650.000 Einwohnern die kleinste Stadt in den TOP 10 Städten Europas mit der schönsten Skyline. Dennoch verfügt die Hafenstadt über eine beachtlicher Anzahl hoher Gebäude, welche die restliche Bebauung weit überragen.

De Zalmhaven mit seinen 203 Meter (215 mit Antenne) überragt sämtliche andere Wolkenkratzer der Niederlande

Auch der zweithöchste Wolkenkratzer der Niederlande, der Maastoren mit 165 Metern bereichert die Skyline von Rotterdam.

Auf dem Foto ist aber deutlich zu erkennen, dass noch mehr und höhere Wolkenkratzer die Skyline der Stadt Rotterdam noch eindrucksvoller machen würden. Dennoch hat es die Stadt auf einen beachtlichen 4. Platz im Ranking der schönsten Skylines Europas gebracht.

3. Frankfurt

Für deutsche Verhältnisse ist die Skyline von Frankfurt einzigartig. Fast die gesamte Top 10 der höchsten deutschen Wolkenkratzer steht in der Bankenmetropole

Die Skyline von Frankfurt ist absolut prägend für die Stadt und überragt die Restbebauung bei weitem.

Mit knapp 800.000 Einwohnern ist Frankfurt nach Rotterdam die kleinste Stadt in den TOP 10 der schönsten Skylines. Rund 20 Wolkenkratzer sind 150 Meter und höher, 5 von ihnen erreichen gar 200 Meter und mehr.

Der höchste Wolkenkratzer Frankfurts und Deutschland ist nach wie vor der Commerzbank Tower mit seinen 259 Metern

2. Warschau

Die polnische Hauptstadt und ihre Skyline haben sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt und so hat Warschau sich auf den 2. Platz der schönsten und beeindruckendsten europäischen Skylines hochgearbeitet und dabei Frankfurt knapp überholt

Inzwischen steht der höchste Tower der EU in der Stadt an der Weichsel: Der Varso Tower mit 310 Metern Höhe ist sogar ein paar Zentimeter grösser als der Shard in London. Weitere 6 Hochhäuser der Skyline sind 200 Meter und höher.

Mehrere grosse Bauprojekte stehen unmittelbar bevor

1. London

Skyline von London – Foto: Steven Penton

Die englische Hauptstadt hat eine beeindruckende Skyline, die mit hohen und außergewöhnlichen Gebäuden glänzt.

Die Spitze des Shard, mit 309,6 Metern das zweithöchste Bürogebäude Europas (ausserhalb Russland) ist ganz im Hintergrund auf der linken Seite zu sehen.

Der zweithöchste Wolkenkratzer der Stadt, One Canada Square mit 240 Meter ist ziemlich genau in der Bildmitte, gut zu erkennen am Pyramiden-Dach

Über 100 Hochhäuser mit einer Höhe von 100 Metern und mehr stehen derzeit in London, 12 von ihnen sind gar über 200 Meter hoch. Diese Zahlen wirken allerdings sehr bescheiden im Vergleich zu New York: Dort stehen gut 250 Wolkenkratzer mit einer Höhe von 150 Metern und mehr.

Es folgen weitere Bilder der Skyline von Frankfurt am Main sowie einige der schönsten internationalen Skylines

viele Wolkenkratzer am Fluss
Frankfurt Skyline von Kiefer

Traurig aber wahr: Ausserhalb von Frankfurt gibt es in ganz Deutschland derzeit nur noch einen einzigen Wolkenkratzer und zwar den Post Tower in Bonn mit 163 Meter. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die TOP 10 der deutschen Wolkenkratzer in Frankfurt steht. Der höchste Turm ist der Commerzbank Tower mit 259 Metern. Eine Zeitlang war er sogar der höchste Wolkenkratzer in ganz Europa. Noch heute hat er den längsten Aufzug Deutschlands.  Ein Stück rechts neben dem Commerzbank Tower steht der Main Tower (das blaue Gebäude) das ohne Antenne immerhin eine Höhe von 200 Metern erreicht und der dritthöchste Wolkenkratzer Deutschlands ist.

Viele weitere Hochhäuser sind geplant oder bereits im Bau: Darunter der Grand Tower, der bei der Fertigstellung mit 172 Metern der höchste Wohnturm Deutschland sein wird. Die rund 400 Wohneinheiten werden preislich in der Spanne zwischen 600.000 und 8 Millionen Euro liegen, Sozialwohnungen sind nicht vorgesehen.

blaue Skyline mit Brücke davor
Frankfurt Skyline von drakestraw67

Die Gründe für die beeindruckende Skyline liegen auch in der Vergangenheit: Als Frankfurt 1949 nicht Hauptstadt der BRD wurde, beschloss man stattdessen die Stadt zur Handels- und Wirtschaftsmetropole auszubauen. Als eine Massnahme wurde sämtliche Hauptstrassen der kriegszerstörten Stadt zur Bebauung mit Hochhäusern freigegeben.  Auch die maximale Höhe von 96 Meter (der Höhe des Frankfurter Doms) galt nicht mehr. Banken und andere finanzstarke Unternehmen errichteten nach und nach neue und höhere Hochhäuser. Das „Ja zum Wolkenkratzer“ wurde auch gegen teilweise gewalttätige Widerstände durchgehalten und so wird „Mainhattan“ heute mit einer international konkurrenzfähigen Skyline belohnt.

Zum Vergleich mit den europäischen Skylines, die ja in vielen Fällen nicht so überzeugend ausfallen, sind hier noch einige der schönsten und beeindruckendsten Skylines der Welt:

Die massive Skyline von Seattle

düstere und wuchtige Skyline
Seaside Seattle von Bernd Thaller

Die Skyline von Seattle im US-Bundesstaat Washington gilt als einer der schönsten weltweit. Und tatsächlich wirkt sie sehr überzeugend, obwohl die Stadt Seattle gerade mal etwas über 700.000 Einwohner hat. Das liegt auch daran, dass die einzelnen Hochhäuser schöne klassische Formen haben und sich nach oben hin nicht so stark verjüngen.

Herausragende Gebäude sind das schwarze Columbia Center am rechten Rand. Mit der Höhe von 286 Metern ist es auch der höchste Wolkenkratzer in Seattle. Vor dem Riesenrad steht das 1201 Third Avenue. Der Büroturm ist mit seinen 235 Meter das zweithöchste Gebäude der Stadt.

Die schöne Skyline von Sydney

Brücke, Wolkenkratzer in Hintergrund
Skyline von Sydney – Foto: Anthony Kernich

Hier sehen wir die Skyline der australischen Stadt Sydney. Sydney ist mit seinen über 5 Millionen Einwohnern die mit Abstand grösste Stadt Australiens und hat darüber hinaus eine sehr schöne Skyline aufzuweisen.

Im Vordergrund ist die Sydney Harbour Bridge. Das berühmte Opernhaus von Sydney ist auf diesem Ausschnitt nicht zu sehen, es liegt am linken Rand.

Die glitzernde Skyline von Singapur

Wolkenkratzer hell erleuchtet bei Nacht
Singapore Skyline von Michaela Loheit

Ebenfalls berühmt für ihre Schönheit ist die Skyline von Singapur. Der Stadtstadt Singapur mit seinen weit über 5 Millionen Einwohnern gilt als einer der höchstentwickelten Ländern mit astronomisch hohen Lebenshaltungskosten.

Hoch sind auch die Wolkenkratzer in Sydney: Im Vordergund auf der rechten Seite das Gebäude das „blau-schwarze gestreifte Gebäude“ mit dem auffällig gelb erleuchteten Schlitz ist der Maybank Tower mit 175 Metern. Direkt links daneben der schmale braune Turm ist der One Raffles Place Tower 1 mit 280 Metern. Rechts daneben, der sich nach oben verjüngende Wolkenkratzer ist das UOB Plaza mit ebenfalls 280 Metern.

5 Antworten auf „Die Top 10 der schönsten Skylines europäischer Städte“

zu istanbul liegt ganz klar eine Falschinformation vor : sie haben den Stadtteil Bomonti abgebildet mit den 2 Anthill -Towers je. 195 m.
Die Isbanktower stehen in im Stadtteil Levet , wo es eben doch eine beachtliche Skyline gibt.
Um das zu bestätigen braucht man nur nach „Istanbul Skyline“ googeln.
Ein Schelm wer sich was bei denkt 😉

Wolkenkratzer in Frankfurt, London, Moskau und anderswo sind zum Teil beeindruckende Groß-Skulpturen! Sie besitzen das „Suggestions-Potential“, dass in den dort existierenden Büros, die womöglich kaum größer sind als 20 qm sind, überzeugende Denkvorgänge stattfinden. Dem ist oft nicht so! Beste Beispiele: EZB, Deutsche Bank, Commerzbank. Ambitionierter und Intelligenter geht es dann beim „Italiener um die Ecke“ zu, im Gründerzeit-Baustil-Gebäude.

Interessanter Gedanke! Vielleicht sollten die Angestellten im Hochhaus öfter mal beim Italiener mit der Gründerzeit-Baustil-Architektur einkehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.