Die Top 10 der langlebigsten Tiere

Menschen können bekanntlich 120 Jahre und älter werden, das ist lange im Vergleich zu einer Eintagsfliege, aber einige Tierarten sind in in diesem Alter noch nicht mal der Kinderstube entwachsen.

Topmania zeigt die Top 10 der Tiere mit der längsten Lebensdauer:

 

10. Das langlebigste Krustentier

die langlebigsten tier

Hummer – Foto: Daniel Nugent

Zu den langlebigsten Tiere gehören die Hummer. Eine Besonderheit ist, dass Hummer nicht aufhören zu wachsen. Besonders alte Tiere erreichen daher Größen von weit über einem Meter und ein Gewicht von bis zu 20 Kilogramm. Ein sehr altes und großes Tier war der amerikanische Hummer George, er erreichte laut der Organisation PETA ein Alter von 140 Jahren. Einige Wissenschaftler sagen allerdings, dass Hummer maximal 100 Jahre alt werden können. Auf jeden Fall hat es der Hummer damit auf den 10. Platz der Tiere mit der längsten Lebensdauer geschafft.

 

9. Das langlebigste Krokodil

die langlebigsten Tiere

Der älteste Alligator – Foto: Новик А.Н.

Im Vergleich zu ihren nahen Verwandten den Krokodilen haben Alligatoren einen stark verlangsamten Stoffwechsel, der führt dazu, dass sie eine gut doppelt so lange Lebensdauer haben. Nicht selten erreichen Alligatoren ein Alter von 100 Jahren. Auf dem Foto zu sehen ist Muja im Zoo von Belgrad, der derzeit ältestes in einem Zoo lebende Alligator. Er kam 1936 als bereits erwachsenes Tier von Deutschland nach Belgrad und hat sowohl den 2. Weltkrieg als auch den Jugoslawien-Krieg überlebt.

 

8. Der älteste Vogel

Top 10 langlebigste Tier

Gelbbrustara, der älteste Vogel – Foto: TomFawls

Papageien haben bekanntlich eine besonders lange Lebensdauer. Auf dem Foto zu sehen ist die Papageienart Gelbbrustara. Ein Vogel dieser Art namens Charlie erreichte angeblich ein Alter von 118 Jahren. Papageien sind die mit Abstand langlebigsten Vögel und erreichen in der Gefangenschaft Durchschnittswerte zwischen 50 und 70 Jahren. Damit haben sie auf den 8. Platz der Tiere mit der längsten Lebensdauer geschafft.

 

7. Das langlebigste landlebende Säugetier

Top 10 langlebigsten Tiere

Das älteste landlebende Säugetier – Foto: Rod Waddington

Die Menschen schneiden im Top 10 der langlebigsten Tiere gar nicht so schlecht ab. Die Lebenserwartung in Deutschland liegt inzwischen bei 79 Jahren, Frauen werden im Schnitt etwas älter, Männer sterben etwas früher. Einzelne Menschen können aber nachgewiesenermaßen 120 Jahre und älter werden. Damit sind die Menschen die langlebigsten Säugetiere, die nicht im Wasser leben und haben es auf den 7. Platz der Tiere mit der längsten Lebensdauer geschafft.

 

6. Das älteste Säugetier

Top 10 langlebige Tiere

Grönland-Wal: Das älteste Säugetier – Foto: Bering Land Bridge National Preserve

Grönlandwale können bis zu 18 Meter groß werden und allein ihre Zunge wiegt bis zu 900 Kilogramm. Beeindruckend ist auch das Alter, das sie erreichen können. Während die durchschnittliche Lebenserwartung, durch das harte Leben in der freien Wildbahn nur bei ungefähr 50 Jahren liegt, ist ein Alter von über 100 Jahren keine Seltenheit. Der älteste jemals gefangene Wal wurde molukarbiologisch untersucht und sein Alter wurde mit 211 Jahren bestimmt. Damit ist der Grönland-Wal das langlebigste Säugetier.

 

5. Das langlebigste Reptil

die langlebigsten Tiere

Aldabra-Riesenschildkröte

98 Prozent der ungefähr 100.000 lebenden Aldabra-Riesenschildkröten leben auf dem Aldabra-Atoll, das zu den Seychellen gehört. Die bis zu 250 Kilogramm schweren Reptilen erreichen ihre Geschlechtsreife erst zwischen 15 und 30 Jahren. Dafür werden sie ohne Weiteres 100 Jahre alt. Die männliche Riesenschildkröte Adwaita schlüpfte im Jahr 1750 auf den Seychellen und starb im Jahr 2005 im Zoo von Kalkutta. Er wurde also über 250 Jahre alt. Damit sind die Aldabra-Riesenschildkröten die Reptilien mit dem längsten Leben.

 

4. Der langlebigste Fisch

Top 10 langlebigen Tiere

Eishai, der älteste Fisch

Eishaie oder auch Grönlandhaie genannt, erreichen eine Körperlänge von maximal 8 Metern und ein Gewicht von 2,5 Tonnen. Grönlandhaie wachsen wie der Hummer immer weiter, wobei ihre Wachstumsgeschwindigkeit sehr langsam ist und mit dem Alter immer mehr abnimmt. Mittels Radiokarbonanalyse wurde die Augen von 28 gefangenen Eishaien untersucht. Das Alter des mit 5 Meter größten Tieres betrug dabei 392 Jahre (+/- 120 Jahren). Sie werden frühestens  mit 140 Jahren geschlechtsreif. Damit sind die Grönlandhaie nicht nur die langlebigsten Fischen, sondern sogar die Wirbeltiere mit der höchsten Lebensdauer.

 

3. Die älteste Muschel

top 10 ältesten tiere

Die älteste Muschel – Foto: S. Rae

Ming die Muschel wurde im Jahr 2006 von Wissenschaftlern getötet. Sie wurde 507 Jahre alt. Sie wurde nach der Ming-Dynastie benannt, die im Jahr ihrer Geburt 1499 in China herrschte. Ming ist eine Islandmuschel aus der Ordnung der Veneroida. Inzwischen wurde eine weitere Islandmuschel mit dem Alter von 507 Jahren entdeckt, wieder eine andere erreichte immerhin ein Alter von 374 Jahren. Der größte Teil des Lebens dieser Muschelart gestaltet sich allerdings eher eintönig: Sie liegt eingegraben im Grundsediment des Atlantik, alle paar Tage kommt sie hervor um Sauerstoff aufzunehmen und gräbt sich dann wieder ein. Immerhin handelt es sich bei der Island-Muschel um das langlebigste Tier, dass nicht in einer Kolonie lebt.

 

2. Das älteste Blumentier

die langlebigsten Tiere

Schwarzen Koralle

Auch wenn es nicht so aussieht handelt es sich bei der schwarzen Koralle um ein Tier. Sie setzt sich zusammen aus unzähligen winzig kleinen Polypen. Die schwarze Koralle lebt bevorzugt in tropischen Meeren und ernährt sich dort von Plankton. Da sich ihr Skelett gut zu Schmuck verarbeiten lässt, ist so gut wie ausgestorben. Wissenschaftler bestimmten das Alter einer noch lebende schwarze Koralle vor Hawaii mit 4265 Jahren. Damit hat es die schwarze Koralle auf den zweiten Platz der langlebigsten Tiere geschafft.

 

1. Das Tier mit der längsten Lebensdauer

das älteste Tier

Riesenschwamm – Foto: David

Die Goldmedaille im Wettkampf der langlebigsten Tiere der Welt hat Anoxycalyx joubini gewonnen. Bei dieser Art handelt es sich um einen Riesenschwamm, der in den antarktischen Gewässern lebt. Der Schwamm kann bis zu 2 Metern groß werden und er ernährt sich von den Resten zerfallener Tiere und Pflanzen. Ihr Wachstum und ihr gesamter Stoffwechsel ist dabei extrem gering, das ist ein auch Grund für ihre Langlebigkeit: Das Alter der Riesenschwämme der Art Anoxycalyx joubini wird von Wissenschaftlern auf rund 10.000 Jahre geschätzt.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.