Kategorien
Erfindungen

Die Top 10 der wichtigsten japanischen Erfindungen

Wie Deutschland gilt das Land der aufgehenden Sonne als grosse Erfindernation.

Aber welche bedeutenden Erfindungen genau stammen denn eigentlich aus Japan?

Die Seite topmania hat recherchiert und entstanden ist die reprÀsentative Top 10 Liste der bedeutsamsten Erfindungen aus Japan:

10. Emojis 😘

wichtige japanischen ERfindungen

Emojis sind kleine farbige Symbole wie Smilies, Herzzeichen ect, welche im Internet verwendet werden um GefĂŒhle auszudrĂŒcken und Aussagen zu verstĂ€rken

Wer hats erfunden und wann?

J-Phone (japanisches Mobilfunk-Unternehmen) im Jahr 1997

9. Karaoke

Bedeutende japanische Erfindungen

PopulÀre Lieder (möglichst) tonsicher mitgröhlen und dass Publikum mit seiner musikalischen Darbietung erfreuen

Wer und wann?

Der Japaner Daisuke Inoue baute im Jahr 1971 die erste Karaoke-Maschine

8. Das Jump ’n’ Run

In einem Jump ’n’ Run springt die Spielfigur von Plattform zu Plattform. Dabei sammelt sie goldene MĂŒnzen und bunte FrĂŒchte ein. Den Bösewichten weicht sie geschickt aus, springt ihnen auf den Kopf (worauf der Bösewicht sich in eine Frucht verwandelt) oder schiesst sie ab

Wer und wann?

Donkey Kong 1981 von Nintendo (japanische Spielefirma)

7. Das Virtuelles Taschenmonster

Erfindungen Japan

Virtuelle Haustiere mĂŒssen gehegt und gepflegt werden oder sie werden zu kleinen Kampfmaschinen ausgebildet

Wer und wann?

1996, das Tamagotchi von Aki Maita und im gleichen Jahr das erste Pokémon von Satoshi Tajiri, vertrieben von Nintendo

Die App PokĂ©mon Go fĂŒr das Handy, mit der die Spieler die PokĂ©mon in der realen Welt sammeln, wurde ĂŒber eine Milliarde mal runtergeladen

6. Instantnudeln

Instantnudeln Erfindung japan

Heisses Wasser drĂŒbergiessen und in wenigen Minuten ist ein Nudelgericht in aufregenden Geschmacksrichtungen fertig

Wer und Wann?

Der Erfinder Momofuku Ando im Jahre 1958 fĂŒr Nissin Foods

1974 erfand Momofuku Ando auch den Instant-Reis. Trotz hoher Investitionen floppte diese Erfindung

5. Quarz-Armband-Uhr

Im Gegensatz zu mechanischen Armband-Uhren zum Aufziehen, die mit einem winzigen kleinen Pendel (Unruh) funktionieren, bleiben Quartzuhren durch die Schwingungen des Quarzes im Takt.

Wer und Wann?

FĂŒr das WeihnachtgeschĂ€ft 1969 brachte die japansische Firma Seiko die erste Armbanduhr mit Quarz-Technologie auf den Markt

4. Walkman

Tragbares AbspielgerÀt um unterwegs Musik zu hören (und die Umgebung nicht zu nerven)

Wer und Wann?

Der japanische Konzern Sony brachte im Sommer 1979 mit dem Walkman das erste tragbare AbspielgerÀt auf den Markt

Im Jahr 2004 zahlte Sony nach jahrelangen Rechtstreitigkeiten einen zweistelligen Millionenbetrag an deutsch-brasilianischen Erfinder Andreas Pavel. Der Hintergrund: Er hat mit dem Stereo-Belt bereits 1977 ein GerÀt patentieren lassen, dass den Walkman verdÀchtig Àhnlich sieht

3. Blaue Diode

wichtigste Erfindung Japan

Erste praxistaugliche blaue Leuchtdiode aus Galliumnitrid

Wer und wann?

Die Japaner Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura in den 90er. Das Trio erhielt fĂŒr die Erfindung im Jahre 2004 sogar den Nobelpreis.

Die blaue Diode ist eine wichtige japanische Erfindung, weil sie die Voraussetzung fĂŒr weisses LED-Licht ist. Zusammen mit grĂŒnen und roten Dioden (die es schon seit Jahrzehnten gibt) kann man blau zu der Farbe weiss mischen (Additive Farbmischung)

2. Shinkansen

Shinkansen bezeichnet nicht nur den Schnellzug, sondern das gesamte Hochgeschwindigkeitsnetz

Eigenschaften einer Shinkansen-Strecke

  • völlige Trennung von GĂŒter- und Personenverkehr
  • EinzĂ€unung der Strecke
  • keine BahnĂŒbergĂ€nge fĂŒr PKW oder Personen
  • weiter Kurvenradius, damit die ZĂŒge nicht abbremsen mĂŒsse
  • kein Schotter, sondern feste Fahrbahn
  • Zug steuert sich selbstĂ€ndig durch ATC, Streckenzentrale stellt durch CTC zentral die Weichen und Signale

Wann?

1964 wurde in Japan die erste Shinkansen-Strecke gebaut

Seit dem Beginn 1964 hat der Shinkansen schon mehrere Milliarden Passagiere befördert mit Reisegeschwindigkeiten bis 360 Km/h und bisher gab es noch keinen einzigen Verletzten durch UnfÀlle

1. Just in Time

Dank dieser bedeutenden und dennoch oft unterschĂ€tzen japanischen Erfindung trifft eine Lieferung genau im Moment des Bedarfs beim Kunden ein. Das fĂŒhrt zu einer Verschlankung des Produktionsprozesses und Kostenersparnis

Wer und wann?

In den Jahren 1950-1980 entwickelte der Toyota-Manager ƌno Taiichi das Just-in-Time-Konzept

Die Entwicklung von JIT

Das Konzept von Ford in den 1950er um den Preis pro Auto zu drĂŒcken: Soviel Autos produzieren, wie die FließbĂ€nder nur hergeben und darauf setzen, dass der riesige aufstrebende amerikanische Binnenmarkt die ParkplĂ€tze voll mit Autos schon leerkauft.

Der japanische Markt hingegen war wesentlich kleiner und Toyota war gezwungen andere, schlauere Methoden zu entwickeln, um die Kosten zu reduzieren.

Eine Antwort auf „Die Top 10 der wichtigsten japanischen Erfindungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert