Die Top 10 der beliebtesten Attraktionen von Pjöngjang

Pjöngjang, die Hauptstadt der Demokratische Volksrepublik Korea, ist mit über 4 Millionen Einwohnern zugleich die mit Abstand größte Stadt des Landes. Von den beiden ewigen Führern Kim Il-sung und Kim Jong-il und auch vom aktuellen Präsidenten Kim Jong-un wurde sie zu einem wahren Schmuckkästchen ausgebaut und um viele faszinierende und beeindruckende Bauwerke und Denkmäler bereichert.

Eine Reihe dieser Gebäude stellen auch beliebte Ziele für Touristen dar und gehören zum Pflichtprogramms jeden Besuchers der Metropole (wobei Pflichtprogramm in diesem Fall wörtlich zu nehmen ist.)

Anhand der Daten des Reiseportals tripadvisor hat topmania die bekanntesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten ermittelt und präsentiert die Top 10 der beliebtesten Touristen-Ziele von Pjöngjang:

 

10. Monument zur Gründung der Partei der Arbeit Koreas

top 10 beliebteste Sehenswürdigkeiten pjöngjang

Monument zur Gründung der Partei – Foto: groucho

Dieses wunderschöne Denkmal wurde vom ehemaligen großen Führer Kim Jong-il selbst entworfen. Der Anlass für den Bau war das 50-jährige Bestehen der „Partei der Arbeit“. Es zeigt die drei Symbole der Partei: einen Hammer (für die Arbeiter), einen Pinsel (für die Intellektuellen) und eine Sichel (für die Bauern). Jeder dieser Säulen ist 50 Meter hoch. Vorne auf dem Ring, der einen Durchmesser von ebenfalls 50 Meter hat, steht: „Lang lebe die Partei der Arbeit Koreas, die das koreanische Volk zu allen Siegen führt.“

Das Denkmal wurde im Jahr 1996 enthüllt und gehört seither zum Pflichtprogramm für Touristen in Pjöngjang.

 

9. Stadion Erster Mai

beliebesten Touristen Attraktionen Pjöngjang

Stadion Erster Mai – Foto: Nicor

Das Stadion Erster Mai wurde am 1. Mai 1989 anlässlich der Weltfestspiele der Jugend und Studenten eröffnet, mit seiner Kapazität von 114.000 Plätzen ist es angeblich das größte Stadion der Welt. Das Stadion mit seinen 8 Stockwerken soll von außen betrachtet wie eine sich öffnende Blüte aussehen. Es beherbergt neben einem Fußballplatz eine Leichtathletikanlage sowie Trainingshallen und ein Schwimmbad.

Auch die gerade bei Touristen in Pjöngjang sehr beliebte Massengymnastik-Vorstellung Arirang findet dort im jährlichen Turnus statt. Im Jahr 2014 wurde die Anlage von 10.000 Soldaten der Volksarmee modernisiert, dabei wurde auch die Zahl der Sitzplätze von ehemals 150.000 auf die heutigen 114.000 reduziert.

 

8. Denkmal für die Wiedervereinigung

Top 10 beliebteste Attraktionen pjöngjang

Denkmal für die Wiedervereinigung – Foto: Marcelo Druck

Das Denkmal in Form eines großen Tores über einer Schnellstraße am Rande Pjöngjangs soll zur Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea ermahnen. Der 60 Meter hohe Bogen stellt zwei Koreanerinnen in traditioneller Kleidung dar, die sich gegenüberstehen und eine runde Tafeln mit den 3 Prinzipien für eine Wiedervereinigung hochhalten. Diese Prinzipien wurden vom ewigen Führer  Kim Il-sung im Jahre 1972 formuliert.

Touristen in Pjöngjang loben das Denkmal als Symbol des Friedens, einige sind aber von der Gestaltung nicht so überzeugt.

 

7. Kumsusan-Palast der Sonne

beliebtesten Touristen Attraktionen Pjöngjang

Kumsusan-Palast der Sonne – Foto: Uwe Brodrecht

Das Gebäude war ehemals der Amtssitz des Präsidenten Kim Il-sung, Heute ist es das größte Mausoleum der Welt. In zwei Sarkophagen werden die einbalsamierten Leichname der beiden großen Führer Kim Il-sung und seines Nachfolgers Kim Jong-il aufbewahrt. In einem der prächtigen ausgesatten Räumen sind der Dienstwagen (Mercedes-Benz 600 SEL) des ehemaligen Präsidenten Kim Il-sung und ein Eisenbahnwaggon ausgestellt, in dem er oft das Land bereiste.

Touristen haben die Gelegenheit Sonntags und Donnerstags den beiden großen Führern die letzte Ehre zu erweisen (Genehmigung des Außenministeriums vorausgesetzt). In jedem Raum werden die Besucher dabei mit Trauergesängen beschallt, der Transport innerhalb des Komplexes erfolgt mit Transportbändern, vor den Kristallsarkophagen mit den aufgebahrten Körpern von Kim Il-sung und Kim Jong-il im Tränensaal wird eine Verbeugung erwartet.

 

6. Triumphbogen von Pjöngjang

Top 10 Touristen Attraktionen

Triumphbogen in Pjöngjang – Foto: Uwe Brodrecht

Der Triumphbogen von Pjöngjang erinnert an die heldenhaften Taten und Siege des großen Führers und Generals Kim Il-sung unter anderem im Vaterländischen Befreiungskrieg (Korea-Krieg 1950-53). Er orientiert sich gestalterisch an dem Triumphbogen in Paris, ist aber drei Meter höher als dieser, damit ist es der größte Triumphbogen der Welt.

Der Bogen besteht angeblich aus genau 10.500 Granitblöcken und wurde zum 70. Geburtstag von Kim Il-sung feierlich eröffnet. Die Jahreszahl „1925“ auf der linken Säule erinnert daran, dass Kim Il-sung damals im Alter von 13 Jahren zum Kampf gegen das japanische Kaiserreich loszog, im Jahre 1945 hatte er schließlich Korea von der japanischen Besatzungsmacht befreit.

Dieses beeindruckende Denkmal im Stadtteil Moranbong-guyŏk gehört zu den beliebtesten Attraktionen für jeden Touristen in der nordkoreanischen Haupstadt, es bleibt ihnen auch keine andere Wahl.

 

5. Großmonument Mansudae

beliebteste Attraktionen Pjöngjang

Großmonument Mansudae – Foto: Nicor

Das Monument erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 20.000 Quadratkilometern. In der Mitte stehen die 20 Meter hohen Bronzefiguren der beiden Kims.

Bei der Einweihung 1972 war nur die Figur Kim Il-sungs zu sehen, sie war ursprünglich mit Blattgold überzogen, nach Einspruch von China wurde dieses aber wieder abgekratzt. Sein Sohn Kim Jong-il kam erst im April 2012 dazu. Die Gelegenheit wurde genutzt die Statue seines Vater auszutauschen (die alte zeigte ein ernstes Gesicht).

Das Großmonument ist eine beliebte Attraktion für Einheimische und Touristen gleichermaßen und gehört für jeden Besucher von Pjöngjang zum absoluten Muss. Legere Kleidung (Shorts, Kappe und Sonnenbrille) ist ausdrücklich nicht erwünscht. Es besteht die Gelegenheit und diese sollte auch genutzt werden, Blumen zu kaufen, um sie vor den beiden Kims niederzulegen. Bei Fotos ist darauf zu achten, dass auch beide Statuen im Ausschnitt sind.

 

4. Kim Il-sung-Platz

Attraktionen in Pjöngjang

Kim Il-sung – Platz – Foto: Comrade Anatolii

Der Kim Il-sung – Platz bildet das städtebauliche Zentrum von Pjöngjang. Mit seinen 75.000 Quadratkilometern gilt er als der 16. größte Platz der Erde. Andere beliebte Attraktionen von Pjöngjang, die es allerdings nicht in die Top 10 geschafft haben, wie die Große Studienhalle des Volkes oder die Koreanische Kunstgalerie stehen an seinen Seiten. 

1982 wurde der Platz und sämtliche ihn einrahmende Gebäude fertiggestellt. Immer wieder finden dort große Kundgebungen statt z. B. anlässlich einer Geburtstagsfeier des jeweiligen Führers.

Wenn sich keine Veranstaltungen abspielen, fühlt sich Touristen auf dem riesigen Platz etwas verloren.

 

3. Das Museum über den Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg

Top 10 Attraktionen Pjöngjang

Das Museum über den Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg – Foto: Uri Tours

Der riesige Komplex mit seinen 93.000 Quadratkilometern liegt am landschaftlichen schönen Ufer des Flusses Pothong. In über 80 Ausstellungsräumen, der Panorama-Halle  und der Waffenausstellung im Freien erfahren die begeisterten Besucher allerlei Wissenswertes über den Vaterländischen Befreiungskrieg (im Westen als Korea-Krieg bekannt). Helden der Republik und Kriegsveteranen klären über die historischen Tatsachen auf.

Highlights des 1953 eingeweihten und 2013 modernisierten Museums sind das farbige Standbild des Generalissimus Kim Il-sung, die Panorama-Darstellung der Befreiung von Taejon und die von der Marine Nordkoreas aufgebrachte USS Pueblo.

Bei Touristen gehört das Museum zu den absoluten Top-Adressen von Pjöngjang. Sie staunen wenn sie die Wahrheit über den glänzenden Sieg Nordkoreas erfahren. (In der westlichen Propaganda wird der Verlauf des Koreakrieg ja immer etwas anders dargestellt)

 

2. Metro Pjöngjang

Top 10 Attraktionen Pjöngjang

U-Bahn-Station in Pjöngjang – Foto: Uri Tours

Auf den zweiten Platz der attraktivsten Reiseziele hat es die Metro von Pjöngjang geschafft. Touristen dürfen derzeit 6 Stationen besichtigen. Sie loben die opulente Ausstattung der U-Bahn-Haltestellen. Jede Station ist nach einem bestimmten Motto eingerichtet. Auch vorher festgelegte Fahrten mit der U-Bahn sind möglich. Die Züge rekrutieren sich aus dem Bestand der alten Berliner S-Bahnen.

Die Metro ist allerdings keine reine Touristen-Attraktion sondern das meistgenutzte Massentransportsystem in Pjöngjang, da sie im Gegensatz zu den Oberleitungsbussen und der Straßenbahn recht zügig und zuverlässig fährt. Die Metro gilt auch als einer der tiefsten U-Bahn-Systeme, die Stationen sollen bis zu 80 Meter unter der Erde liegen. Allerdings gibt es keine genauen Angaben, sodass keine Haltestelle in die Top 10 der tiefsten U-Bahn-Stationen aufgenommen werden konnte.

 

1.  Juche Tower

bekanntesten Attraktionen Pjöngjang

Der Chuch’e-Turm – Foto: Uri Tours

Die beliebteste Attraktion für Touristen in Pjöngjang ist der Juche Tower oder Chuch’e-Turm. Die Chuch’e-Ideologie wurde von Kim Il-sung entwickelt und ist die Staatsideologie von Nordkorea. Ein Grundsatz ist, dass der einzelne Mensch bedingungslose Loyalität gegenüber dem Staat und dem Führer zu leisten hat.

Der Turm wurde zu Ehren des 70. Geburtstages von Kim Il-sung errichtet und besteht aus 25.550 Granitblöcken. (Ein Block für ein Tag im Leben des ewigen Führers). Mitsamt der roten Glasfackel an der Spitze erreicht das Gebäude eine Höhe von 170 Meter.

Besucher loben den herrlichen Ausblick , den man oben vom Turm auf die Stadt Pjöngjang hat. Die Fahrt mit dem Lift kostet 5 Euro.

Titelbild: Aussicht vom Juche TowerClay Gilliland

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.